Inn-out Feinkost Catering Spirituosen Ladengeschäft für Feinkost und Spirituosen

… nehme ich mir vor, Weihnachtsgeschenke bereits im Sommer zu kaufen. Und alle Jahre wieder schiebe ich das bis auf den letzten Drücker hinaus.
Nun haben wir die Bescherung. Weihnachten steht buchstäblich vor der Tür und ich habe wieder mal nichts … Durchs Gewühl schieben, sich vor der Kasse drängeln, Plunder kaufen nur aus Zeitnot? Nichts drin. Da folge ich lieber dem guten Rat meines besten Freundes: Geh zu in Inn-out, Arthur-Hoffmann-Straße 73.

Ein kurzer Weg und der Sack vom Weihnachtsmann ist prall gefüllt: Rum für Vater, Pralinen für Mutter, Gin für gute Freunde und einen Whisky für gemütliche Stunden vorm Kamin. Das sind alles keine Notlösungen, sondern echte Raritäten, zum Teil sogar limitiert. Das sieht man bereits an den Flaschen, besser gesagt an den Flakons, die den wertvollen Inhalt erst so richtig zur Geltung bringen. Inn-out ist eben eine echte Empfehlung, wenn es um Spirituosen, guten Kaffee oder Konfekt geht. Das Beste aus aller Welt präsentiert sich hier in den Regalen. Und für ganz Unentschlossene wie mich gibt es eine erstklassige Beratung. Ladeninhaber Markus Höffner ist der Spezialist in Sachen Spirituosen. Er weiß, woher sie kommen, wie sie verarbeitet werden und welches Getränk zu welchem Anlass passt. Für eine so genannte Herrenrunde mit Whisky oder Rum würde er sogar den Zigarrenschrank mit den legendären kubanischen Havannas öffnen. „Das schafft Atmosphäre“, schmunzelt er. Geschäftspartnerin Anett Höffner wiederum ist die Fachfrau für gute Küche, schmackhafte Desserts und spritzige Weine. Verraten Sie ihr, was zum Fest auf den Tisch kommt und sie stellt eine kleine Getränkekarte für Sie zusammen: Wermut als Aperitif, Wein von Winzern, bei denen sie selbst vor Ort war und eine Kostprobe genommen hat, Espresso mit einem kleinen, aber feinen Praliné als krönenden Abschluss. „Wobei“, so erzählt sie „auch so manche Damenrunde das Festessen mit Rum oder Gin beendet. Zumal es heutzutage außergewöhnliche Gin- Sorten gibt, zum Beispiel mit Kirschblüten-, Himbeer-, Brombeer- oder sogar Rosmaringeschmack.“ Die Entscheidung ist gefallen. Nun wird alles noch stilvoll verpackt. Auch in dieser Hinsicht erweist sich Anett Höffner als Fachfrau. Nicht nur einfach Zellophanpapier und bunte Bändchen dran, nein, sie arbeitet mit geschmackvollen Dekomaterialien, die sich beim Auspacken durchaus als nützlich und wiederverwendbar erweisen. Alles in allem hat sich der Weg in die Leipziger Südvorstadt gelohnt. Keine Hektik, kein Stress, sondern pures Vergnügen beim Shoppen. Dazu noch jede Menge Tipps rund um Spirituosen. Einen davon gebe ich Ihnen gern weiter. Wenn Sie sich beispielsweise als Selbstständiger bei Geschäftspartnern am Jahresende oder zu Beginn des neuen Jahres für die gute Zusammenarbeit bedanken möchten, heben Sie den Rechnungsbeleg gut auf. Ein exklusiver Whisky ist in zweifacher Hinsicht eine gute Geldanlage. Zum einen gewinnt er mit dem Alter an Geschmack, zum anderen kann man ihn als Geschenk beim Fiskus verbuchen. Na dann, kommen Sie gut ins neue Jahr. Ich habe zumindest mein Weihnachtsfest gerettet und mich mit dem Gedanken angefreundet, Geschenke alle Jahre wieder erst auf den letzten Drücker zu kaufen – natürlich bei Innout !